•  

dreckton.de – technoides berliner Projekt

Posted in » News, Project  © »Technik ohne Macken«  18. August 2014  »  Comments: 0

dreckton – Idealismus, Verzweiflung am Gebotenem & natürlich vor allem wegen der eigenen kreativen Einmischung & Entfaltung – das dürften grob skizziert die treibenden Kräfte des Teams hinter der Seite sein.
Warum auch nicht, es sind sehr hoffnungsvolle Motive & die Zeit ist auch reif für ein wenig Veränderung. Ein paar mehr Angebote für Menschen, die lieber abseits des Mainstreams, der hippen Hippster Combos & all der sich nur auf Promotion begründenden langweiligen Super-Mega-Parties feiern wollen, kann nicht schaden. Berlin wird es gut vertragen.

dreckton home 1v2 dreckton home 2v2 dreckton Events-List dreckton contact

Doch nur auf die Stadt der Städte (Berlin, technoid betrachtet) beschränken sie sich dann doch nicht. Es gib verschiedene Bundesländer übergreifende Verbindungen, die letztlich auf einer Idee hinter der Musik beruhen & wer kann schon sagen, ob daraus nicht größeres wird.

Momentan steht alles auf Anfang. Dennoch finden sich die treibenden Kräfte zusammen & erste Fakten wurden geschaffen. Meine Rolle dabei, der Multimediale Auftritt, Schaffung der Kommunikationsstrukturen & Tools. Am Ende Mensch & Maschine zum beiderseitigem Vorteil in ein produktives Verhältnis mit verschwindend geringer Fehlerquote bringen.

Theoretisch keine große Sache, gäbe es da nicht den menschlichen Faktor.

Für’s Erste ist letzte Woche die Landingpage zum Projekt ins Netz geschossen wurden. Wegen der enorm kurzen Zeit auch nur eine Minimal-Version, die wöchentlich Bereiche dazu geschaltet bekommt. Bei sehr dynamischen Projekten kann es auch kaum eine andere Vorgehensweise geben. Der Aktualisierungsstand & die Einbindung wichtiger Funktionen für ein effektives arbeiten mit der Seite machen dies notwendig.

Diese erste (Vor)Version ist eine auf HTML5 basierende reine HTML & Java Seite mit etwas PHP modifiziert. Nach dem Prinzip „Mobile First“ im Flat Design aufgebaut.

Tom

Seid 1995 im Internet ein virtuelles zu Hause gefunden. Was zufällig geschah und eigentlich alles änderte. Das seltene Glück gehabt, die Auferstehung und Vereinnahmung virtueller Realitäten von Anfang an mit erlebt. Nutze und kreiere selbst Teile davon. Einfach nur daneben stehen und hinsehen ist nicht mein Ding.

Your Statement

Interested in more:

none

Designed By ©Tom030.de